Willkommen auf der Schloss- und Festungsruine Hardenburg

Groß und mächtig präsentiert sich die Ruine der Hardenburg bei Bad Dürkheim. Die Grafen von Leiningen bauten die mittelalterliche Höhenburg im 16. Jahrhundert zu einem ebenso prächtigen wie wehrhaften Schloss aus. Die Reste der weitläufigen Wohntrakte, der imposanten Saalbauten, des mächtigen Westbollwerks und des Renaissancegartens lassen noch immer die einstige Pracht und Größe erahnen.

Das Informationszentrum vor Ort beherbergt eine Dauerausstellung zur Geschichte der Hardenburg. Herausragende archäologische Funde aus dem 16. und 17. Jahrhundert - Gegenstände aus Alltag und Repräsentation - zeugen vom Leben auf der Burg.

Auf Grund von Baumaßnahmen ist der Zugang auf das Dach des Torrondells bis auf Weiteres gesperrt. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Öffnungszeiten
01. Februar – 14. März
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10 - 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

15. März – 31. Oktober
Donnerstag - Sonntag und Feiertage: 10 - 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

November
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10 - 17 Uhr (letzter Einlass 16 Uhr)

Dezember und Januar geschlossen

Kontakt
Schloss- und Festungs­ruine Hardenburg
67098 Bad Dürkheim
Ortsteil Hardenburg
Telefon 0261 6675 4840
hardenburg(at)gdke.rlp.de

Die Schloss- und Festungsruine Hardenburg ist eine Einrichtung der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Burgen Schlösser Altertümer, www.gdke.rlp.de